1. Veranstalter. Veranstalter des Workshops ist Christoph Marquardt, Am Kampe 2, 30890 Barsinghausen (nachfolgend „der Veranstalter“ genannt).
  2. Anmeldung. Die Anmeldung ist verbindlich, der Vertrag kommt zustande durch Bestätigung der Anmeldung durch den Veranstalter und dem Entrichten der Workshopgebühr (oder dem Entrichten der Anzahlung) durch den Teilnehmer. Die Teilnehmer des Workshops bestimmen sich aus der Reihenfolge der Anmeldungseingänge. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung eine Rechnung über den Workshopbetrag oder über die Anzahlung. Der gesamte Rechnungsbetrag ist innerhalb 14 Tagen zu entrichten. Bei nicht rechtzeitigem Eingang des Rechnungsbetrags stornieren wir die Reservierung des Workshopplatzes. Falls für ausgewählte Workshops andere Zahlungsmodalitäten gelten, so wird dies dem Teilnehmer schriftlich mitgeteilt. Ratenzahlung nur nach Rücksprache.
  3. Preise. Der Preis für einen Workshop ist auf der entsprechenden offiziellen Website für den Workshop ausgezeichnet und enthält, falls nicht anders angegeben, die gesetzliche MwSt. Die Workshoppreise verstehen sich ohne Verpflegung und Unterkunft, sofern nicht anders angegeben.
  4. Erhalt der Rechnung. Rechnungen werden per E-Mail verschickt. Diese sind auch ohne Unterschrift gültig.
  5. Gutscheine. Gutscheine sind entsprechend der aufgedruckten Frist gültig, jedoch spätestens nach 2 Jahren durch Verjährung wertlos. Gutscheine sind frei übertragbar.
  6. Zahlungsweise. Es sind zwei Zahlungsweisen möglich: A) per SEPA-Überweisung an die auf der Rechnung angegebene Bankverbindung oder B) per Bitcoin-Zahlung direkt bei der Buchung. Alternative Zahlungsweisen bedürfen der schriftlichen Absprache.
  7. Bitcoin-Zahlungen. Der Bitcoin-Preis für einen Workshop wird basierend auf dem gewichteten Mittel des aktuellen Kurses zum Zeitpunkt der Buchung errechnet. Daraus kann sich eine kursbedingte Schwankung des Bitcoin-Preises ergeben. Bei Erstattungen wird immer der EUR-Preis zum Zeitpunkt der Erstattung zugrunde gelegt und der aktuelle Kurs (bitcoinaverage.com) angewendet.
  8. Absage / Storno. Eine Stornierung ist bis zu einschließlich 2 Monate vor dem Workshoptermin kostenfrei möglich. Dies gilt auch für bereits bezahlte Gutscheine. Bei Abmeldungen zwischen 2 Monaten und einschließlich 7 Tagen vor Workshoptermin ist eine Gebühr von 50% des Workshoppreises zu zahlen, bei Absagen ab 7 Tagen vor dem Workshoptermin und auch bei Nichterscheinen ist der gesamte Rechnungsbetrag fällig. Abmeldungen müssen schriftlich vorgenommen werden. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers durch einen Ersatzteilnehmer möglich, unter der Voraussetzung, dass ein neuer Buchungsvertrag zustande kommt. Bitte informieren Sie uns in diesem Fall frühzeitig. Der Veranstalter behält sich vor, eine Veranstaltung bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahlen oder bei Krankheit der Kursleitung abzusagen. Bereits gezahlte Kursgebühren werden dann komplett zurückerstattet. Wenn möglich, wird der Veranstalter einen Ersatztermin vorschlagen oder einen Ersatzdozenten bestellen.
  9. Umwelteinflüsse. Bei markantem Wetter mit Nebel, leichtem Regen oder geringen Schneefällen und Kälte werden die im freien stattfindenden Teile des Workshops trotzdem durchgeführt – die Teilnehmer sollten dann für geeignete warme Kleidung und Schutz ihrer Ausrüstung sorgen. Bei starkem Regen/Schnee und Unwetterwarnungen oder wenn eine vernünftige Durchführung des Workshops anderweitig nicht gewährleistet ist, behält sich der Veranstalter vor, das Programm entsprechend anzupassen oder Workshops kurzfristig abzusagen, in diesem Fall werden bereits gezahlte Kursgebühren vollständig erstattet, weitergehende Ansprüche bestehen nicht.
  10. Risiko und Haftung. Die Teilnahme an den Workshops erfolgt auf eigenes Risiko. Für Unfälle während der An- bzw. Abreise und während der Veranstaltung haften die Teilnehmer selbst. Für Beschädigung oder Verlust an Einrichtungen oder Inventar des Veranstaltungsortes, die während der Workshops verursacht werden, haftet der Verursacher. Für Verlust oder Beschädigung von durch Workshopteilnehmer mitgebrachte Gegenstände und Ausrüstung im Rahmen der Veranstaltung übernimmt der Veranstalter keine Haftung, mit Ausnahme der Haftung bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Mitgeführte Ausrüstung oder persönliche Gegenstände befinden sich auf Gefahr des Workshopteilnehmers in den Veranstaltungsräumen.
  11. Nutzungsrechte von Bildern. Es liegt in der Natur der Workshops, dass dort von Teilnehmern Fotos gemacht werden, auf denen unter Umständen auch andere Workshopteilnehmer zu sehen sind. Wir bitten darum, die Persönlichkeitsrechte anderer Teilnehmer zu wahren und ggf. das Einverständnis zur Verwendung einzuholen.
  12. Unterlagen. Alle Rechte an Workshopunterlagen liegen bei Christoph Marquardt, top floor productions. Die Workshopunterlagen dürfen weder auszugsweise noch vollständig kopiert, verarbeitet oder verbreitet werden, sofern dafür keine ausdrückliche Genehmigung vorliegt.
  13. Gerichtsstand. Gerichtsstand für diese vertraglichen Vereinbarungen ist, soweit dies gesetzlich vereinbart werden kann, Hannover.

Mit der Anzahlung oder Bezahlung des gesamten Betrages akzeptiert der Teilnehmer diese Bedingungen.

Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht

Das gesetzlich vorgeschriebene Recht auf Rücktritt beginnt mit Erhalt der Anmeldebestätigung bzw. der Rechnung. Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Christoph Marquardt, Am Kampe 2, 30890 Barsinghausen.


Stand: 01.2015